Springe zum Inhalt

Noch immer kein Ende für die Zeitumstellung

Jeder kennt die Zeitumstellung - viele mögen sie, dennoch gibt es auch mindest ganauso viele Gegner. Anfangs sollte die Zeitumstellung einen geringeren Stromverbrauch erzielen. Das ist altbekannt nicht wirklich passiert. Aber auch die geplante Abschaffung wird in die Zukunft verschoben, denn vergangenes Wochenende in der Nacht von Samstag (26.) auf Sonntag (27.) wurde die Uhr um eine Stunde von 03:00Uhr auf 02:00Uhr zurückgedreht.

Dabei hieß es noch im September 2018 in einer Online-Umfrage, dass 84 Prozent der EU-Bürger*innen vielmehr ohne Zeitumstellung leben wollen. Jetzt heißt es 2021 ist Ende mit der Zeitumstellung. Das Problem beim aktuellen Plan ist, dass sich jedes Land seine Zeit selber aussuchen kann was zu, wie sich jeder vorstellen kann, zu einem Chaos führt.

Sämtliche EU-weite Themen findest Du im gleichnamigen Archiv » Europa vor.

Maut: Eine teure Idee für den Steuerzahler


Scheuers Maut zieht mittlerweile einige Probleme sowie Aufschreie auf sich, denn anfangs sollte die Maut für alle Bürger ab 2016 eingeführt werden. Doch nun ist immernoch keine Maut da und manche fragen sich, was denn da oben eigentlich passiert. Angeblich sollen bereits 2018 Verträge unterschrieben worden sein. Aber zu jenem Zeitpunkt gab es anoch keine Rechtssicherheit. Diese Verträge sind mutmaßlich sehr dubios, denn es geht nun so weit, dass der Betrieb selber möchte, dass Scheuer alles offenlegt. Dadurch ist nun von Untersuchungsausschüssen die Rede. Scheuer soll nun die Verträge gekündigt haben. Sollte die Firma CTS Schadensersatz für bereits getätigte Investitionen oder Leistungen fordern, könnte es zu einem Schiedsverfahren führen.

Alle politischen Debatten haben wir für Dich in der Kategorie » Politik gesammelt.

Tote nach Unwetter in Japan


Nach einem Taifun gibt es in Japan Schwere folgen: Durch die massiven Regenfälle gab es einige Erdrutsche. Dadurch sind mindestens zehn Menschen gestorben und tausende mussten ihre Häuser verlassen. Diejenigen, die sich gezwungen sahen ihre Häuser zu räumen, müssen in andere Provinzen gebracht werden. Dafür wurden unzählige Notunterkünfte gebaut, welche für die Opfer bereitstehen. Noch immer wird eine Person vermisst. Es wird mit Hubschraubern nach den Vermissten gesucht.

Weitere Artikel aus aller Welt findest Du vollständig im Archiv » Weltweit hinterlegt.

©2019 Hessentrend/ Gaston Liepach

US-Strafzölle für China

Neue Strafzölle verhängt Präsident Donald Trump auf Waren aus China im Wert von 300 Milliarden US-Dollar. Die zusätzlichen zehn Prozent Einfuhrabgaben werden mit dem ersten September verhängt, die betroffenen Waren sind zur Zeit noch unbekannt. Bereits vor zwei Monaten bestimmte man einen 25%igen Strafzollsatz auf Waren in Höhe von 250Mrd. Dollar.

Bei einem zweitätigen Gespräch in Shanghai kam Kritik vom Präsidenten, weil China den Ankauf von US-Landwirtschaftsprodukten in großer Menge nicht in die Tat umsetzte. Obwohl vereinbart, stoppte China den Vertrieb von Fentanyl, das in den Vereinigten Staaten als Droge missbraucht wird, nicht. Anfang September werden die Verhandlungen in Washington fortgesetzt.

Alle globalen Themen sind in der Kategorie » Weltweit gelistet.

Frankfurt: Mutter und Kind vor Zug gestoßen - 8jähriger stirbt


Ein Geschehnis, dass die Gesellschaft in tiefe Trauer stürzte, ängstlich machte oder zu rechtspopulitischen Aussagen veranlasste, ereignete sich am Montagmorgen. Am Frankfurter Hauptbahnhof gegen 10Uhr wurde ein achtjähriger Junge und deren Mutter auf das Gleisbett vor den einfahrenden ICE aus Düsseldorf gestoßen. Eine Renterin widersetzte sich den Angriffen. Die Mutter rettete sich im letzten Augenblick in den Bereich zwischen Bahnsteig und Gleise, doch der Zug erfasste den Jungen, der vor Ort seinen Verletzungen erlag. Passanten überwältigten den mutmaßlichen Täter: ein 40jähriger aus Eritrea, der seit 2006 mit Frau und drei Kindern in der Schweiz lebt. Dort galt er als gut integriert, doch war den Behörden vor Ort augrund zweier Delikte bekannt. Eine Nachbarin soll er mit dem Messer bedroht und seine Familie eingesperrt haben.

Weitere Berichterstattungen aus Frankfurt sind in der Kategorie » Frankfurt gelistet.

Earth-Overshoot-Day: So früh wie nie zuvor


Wissenschaftler und Umweltschützer riefen den Earth-Overshoot-Day (dt.: Erdüberlastungstag) ins Leben, um darzustellen, wann die Menschheit ihre jährlichen Ressourcen aufgebraucht hat. Mitte der 1970er war es Anfang Dezember soweit, doch um die Jahrtausendwende lag er schon im Oktober. In diesem Jahr ist der 29.Juli der Stichtag und damit so früh wie nie zuvor. Seit Donnerstag lebt die Bevölkerung auf Pump zukünftiger Generationen, das heißt, dass überlebenswichtige Grundlagen vernichtet werden. Lebt die Menschheit ihren aktuellen Lebensstil weiter, so bräuchte es 1,7 Erden. Passt man sich Deutschland an, so verdoppelt sich der Wert auf drei. Zu den Problemen gehört die Überfischung, welche rund ein Drittel aller weltweiten Fischbestände betrifft. Durch die Abholzung der Regenwälder schießt man sich sprichwörtlich ein Eigentor, weil sie ebenfalls rund 30% der menschgemachten Treibhausgase absorbieren könnten. Das Bundesumweltamt errechnete, dass jeder Deutsche im Durchschnitt pro Jahr 221kg Verpackungsmüll verursacht.

Japan: passgenaue Organe in Tieren züchten


Tierembryonen mit menschlichen Zellen musste man bislang in Japan nach spätestens 14 Tagen getötet haben. Nun erhielt der Wissenschaftler Hiromitsu Nakauchi eine Erlaubnis zur Austragung von Mensch-Tier-Mischwesen; auch Chimäre genannt. Dabei wird ein tierischer Embryo gezüchtet, dem die Eigenschaften zur Bildung eines bestimmten Organs fehlen. Im nächsten Schritt spritzt man menschliche Stammzellen, die zu jeder Art von Gewebe werden können. Das Resultat bildet das gewünschte Organ. 2017 glückten Nakauchi und seinem Team erste Versuche mit Ratten und Mäuse, wobei sich im Rattenembryo die Bauchspeiseldrüse einer Maus bildete. Dem Menschen kämen Schweine als Wirtstiere am nähesten. Nicht nur in Deutschland und den USA ist das Vorgehen rechtswidrig.

Wissenschaft oder Science-Fiction? Alle Artikel sind in der Kategorie » Wissenschaft gelistet.

Drogen in Deutschland: So viel wie nie zuvor


Durch weitaus über sieben Tonnen an Drogen, die Fahnder des Zolls sicherstellten, überbietet man schon jetzt den Rekord aus 2017. Die hohe Zahl ist zwei bedeutsamen Funden im Juli gewidmet. Auf einem Containerschiff aus Uruguay auf dem Weg nach Antwerpen in Belgien fand der Hamburger Zoll im Rahmen einer Kontrolle 4,5t Kokain mit einem Verkehrswert in Höhe von rund einer Milliarde Euro. Versteckt waren die 4000 Blöcke in über 200 Sporttaschen. Offiziell transportierte man Sojabohnen. Der Zoll vernichtete nach eigenen Angaben die Substanz. Weitere 1,5t spürte man versteckt in einer Tabaklieferung auf einem Schiff auf, welches aus Brasilien ebenfalls nach Antwerpen fuhr. Ein hochrangiger Drogenfahnder kritisiert, dass sich die Politik zu sehr auf Terrorismus und Cyberkriminalität fokussiere, wodurch die Drogenschwemme vernachlässigt werde.

Weitere deutschlandweite Beiträge sind in der Kategorie » DE gelistet.

Mehr Möglichkeiten bei DNA-Fahndung


Um Ermittlungen voranzubringen und unbekannte Täter schneller zu fassen, soll das Strafverfahren modernisiert werden, damit über DNA-Spuren Rückschlüsse auf das Alter, Haut-, Augen-, oder Haarfarbe gemacht werden dürfen. Einen entsprechenden Gesetzentwurf brachte das Justizministerium hervor. Bislang war nur die Feststellung des Geschlechts und der Abgleich mit der polizeilichen Datenbank abgedeckt. Zwar stelle die Vorgehensweise ein Eingriff ins Persönlichkeitsrecht dar, doch sei verhältnismäßig, da äußerliche Merkmale ohnehin durch Zeugenaussagen ermittelt werden. Um Personengruppen oder Minderheiten vor Diskriminierung zu bewahren, bleibt es weiterhin verboten Informationen über die Herkunft zu sammeln.

Sämtliche politische Debatten sind in der Kategorie » Politik gelistet.

©2019 Hessentrend/ Leon Ebersmann

Deutscher Wetterdienst warnt: Noch extremerer Dürresommer


Das trockene Wetter ist ein Indiz dafür, dass sich die Dürre im vergangenen Sommer wiederholen oder sogar übertreffen werden könne. Dadurch soll der Getreideertrag noch unter bisherige Schätzungen von 41Mio. Tonnen auf lediglich 36Mio. Tonnen sinken. Zusätzlich steigt die Waldbrandgefahr, die im Norden wie auch im Westen Deutschlands besonders hoch ist. Die Alternative wäre ein Ende der Monokultur, das heißt statt einem reinen Nadelwald auch Laubwälder mit unterschiedlichen Baumarten. Doch in der Regel führt fahrlässiges Handeln zum Brand: rauchen, offenes Feuer durch Grilllust oder auf Wiesen geparkte Fahrzeuge, dessen Katalysatoren eine enorme Hitze ausstrahlen. Der deutsche Feuerwehrverband plädiert für mehr Löschhubschrauber, denn zur Zeit lässt sich schwer sagen, welche Maschinen der Bundespolizei und der Bundeswehr theoretisch in der Lage sind.

Weitere deutschlandweite Berichte sind in der gleichnamigen Kategorie » DE gelistet.

"Neue IRA" gesteht Mord der journalistin Lyra McKee


Die Journalistin Lyra McKee verstarb am Abend des Gründonnerstags, als sie im nordirischen Londonderry unterwegs war. Nun hat die Zeitung "The Irish News" ein Bekennerschreiben der Gruppe "Neue IRA" erhalten, in dem man betont, dass McKee tragischeweise getötet wurde als sie an der Seite der Polizei stand, weshalb man aufrichtig um Entschuldigung bitte. Infolgedessen nahm man drei Personen fest, zwei Männer sind wieder auf freiem Fuß im Gegenteil zu der 57-Jährigen. Die Gruppe ist für ein vereinigtes Irland, denn man lehnt das Karfreitagsabkommen von 1998 ab. Im März bekannte man sich zu Paketbomben in London und Glasgow.

Sri Lanka: Nach Anschlägen Zahl der Todesopfer korrigiert


Religiöse Extremisten töteten am Sonntag bei den Anschlägen in Kirchen und Luxushotels mehrere hundert Menschen. Die Terrormiliz IS reklamierte die Aktion für sich. Schon zuvor übermittelte der stellvertretende Generalinspektor eine konkrete Warnung & auch die USA gab einen Fehler im System zu. Zu Beginn der Berichterstattung bezüglich den Anschlägen in Sri Lanka stieg die Anzahl der Todesopfer stetig bis auf 359 an. Nun gaben Behörden vor Ort zu, dass die Angabe auf 253 korrigiert werden muss, da Leichen teilweise doppelt gezählt wurden. Der Grund hierfür ist der Zustand der Toten.

Weitere weltweite Berichte sind in der gleichnamigen Kategorie » Weltweit gelistet.

BGH entscheidet: Unitymedia darf Router der Kunden nutzen


Um das mobile Datenvolumen der Kunden zu schonen, bietet der Kabelnetzbetreiber Unitymedia Hotspots an. Dafür nutzt man die Router des Kunden, indem ein zweites, teilöffentliche WLAN-Netz eingerichtet wird. Teilöffentlich bedeutet, dass mit nur einem Login alle Unitymedia-Hotspots genutzt werden dürfen. Die Verbraucherzentrale NRW hält das Vorgehen für eine unzumutbare Belästigung und einen Verstoß gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb. Unitymedia benötigt hierfür die private Infrastruktur wie den DSL- oder Stromanschluss. Obwohl Konzernsprecher versicherten, dass es keine Einbußen bei der Bandbreite gebe, bleiben Verbraucherschützer skeptisch. Das Landgericht Köln gab den Vorwürfen recht im Gegensatz zum Oberlandesgericht Köln und letztendlich dem BGH. In Karlsruhe ist man der Meinung, dass ein Hotspot durchaus zur Belästigung werden könne, doch aufgrund des Widerspruchsrecht keine unzumutbare.

Weitere juristische Berichte sind in der gleichnamigen Kategorie » Law gelistet.

Gespräche beendet - Fusion gescheitert


Wochenlang zitterten unzählige Mitarbeiter der Commerz- und Deutschen Bank, der Betriebsrat der Commerzbank bezeichnete den geplanten Abbau von rund 30.000 Angestellten als Desaster, wie auch Verdi. Am Donnerstag sind die Vorstände beider Parteien zu dem Entschluss gekommen, dass der Zusammenschluss keinen ausreichenden Mehrwert erzielt, weshalb die Gespräche mit sofortiger Wirkung eingestellt worden sind. Schon zuvor erfuhr das Well Street Journal, dass die Gespräche festgefahren seien. Die Niedrige Zinspolitik und teure juristische Altlasten auf Seiten der Deutschen Bank erschwerten die gewollte Fusion.

Bundesliga: Lilien weiterhin in der 2. Fußballliga


Wir starten mit einer erfreulichen Nachricht, denn die Lilien haben mit dem 2:1 Auswärtssieg gegen den 1.FC Köln den Klassenerhalt geschafft. Deshalb spielt man auch in der kommenden Saison in der zweiten Liga. Schon am Freitag verlor Augsburg mit 1:4 gegen Leverkusen. 0:0 trennten sich Eintracht Frankfurt und Hertha BSC, Fortuna Düsseldorf siegte mit 1:4 gegen Werder Bremen. Die weiteren Ergebnisse RB Leipzig und Freiburg 2:1, Hannover 96 und Mainz05 1:0, wie auch BVB gegen Schalke04 2:4. Die Partie am Samstag Abend VfB Stuttgart und Mönchen Gladbach entschied entschied der Gastgeber mit nur einem Tor für sich. Noch heute stehen Hoffenheim und Wolsburg, oder aber der 1.FC Nürnberg und FC Bayern auf dem Rasen.

Weitere sportliche Berichte sind in der gleichnamigen Kategorie » Sport gelistet.

©2019 Hessentrend/ Leon Ebersmann

Dänemark gewinnt Handballweltmeisterschaft


Das deutsche Handballteam schaffte es während dieser Weltmeisterschaft bis ins Halbfinale, doch verlor mit 25:31 Punkten gegen Norwegen. Anschließend verfehlt die Mannschaft im Spiel gegen Frankreich mit nur einem Punkt Differenz (25:26) den Weg auf‘s Siegertreppchen. Mit-Gastgeber Dänemark gewinnt gegen Norwegen im Finale & wird somit zum ersten Mal zum Weltmeister gekürt.

Diese und weitere sportliche Berichte sind in der gleichnamigen Kategorie » Sport gelistet.

SV Darmstadt 1998 gewinnt erstes Rückrundenspiel


Der SV Darmstadt 1998 gewinnt sein erstes Rückrundenspiel gegen den Hamburger Verein St. Pauli. Trotz der frühen gegnerischen Führung in der bereits 37. Minute, glückten dem Gastgeber zwei Torversuche innerhalb der letzten zehn Minuten. Jeweils eins durch Marcel Heller und dem Stürmer Serdar Dursun. Nachdem Lilien-Kapitän Aytac Sulu zum türkischen Drittligist Samsunspor wechselte, übernahm der bisher stellvertretende Kapitän seine Aufgabe.

Diese und weitere (sportliche) Berichte aus Darmstadts unmittelbarer Nähe sind in der gleichnamigen Kategorie » Darmstadt & Sport gelistet.

Erneut wurden private Daten im Netz veröffentlicht


Nachdem ein Mann aus dem Werra-Meißner-Kreis seine und weitere Bankdaten im Darknet fand, informierte er die Polizei. Ermittler stießen dabei auf insgesamt 550 Datensätze. Bisher wurde ein Schaden von ungefähr 10.000€ angerichtet & folglich 13 Anzeigen erstattet. Dennoch informiere die Polizei oder die jeweilige Hausbank alle betroffenen Personen - per Post. Hinweise auf den bzw. Die Täter und deren Vorgehen gebe es nach bisherigen Ermittlungen nicht. Aus diesem Grund empfehlen wir Kontoauszüge stets zu überprüfen, damit selbst kleinste dubiose Aktivitäten auffallen um entsprechend reagieren zu können.

Diese und weitere technische Themen sind in der gleichnamigen Kategorie » IT gelistet.

Arktische Kälte legt Mittleren Westen der USA lahm


In Chicago herrschten Temperaturen von minus 40°Celsius, doch aufgrund des Windes bis zu gefühlten minus 55°Celsius. Somit war es teilweise kälter als in der Antarktis. Die extremen Bedingungen forderten bereits 28 Todesopfer. Der Nationale Wetterdienst empfiehlt direkten Hautkontakt mit der Luft als auch tiefe Atemzüge zu vermeiden. Schulen, Universitäten und Behörden sind geschlossen. Der Paketzusteller UPS stellte seinen Dienst vielerorts komplett ein. Nach einem Tweet vom Präsidenten Donald Trump höchstpersönlich, antwortete die Klimabehörde, dass Winterstürme keinen Beweis für eine nicht existierende globale Erderwärmung seien.

Diese und weitere weltweite Themen sind in der gleichnamigen Kategorie » Weltweit gelistet.

Werbung bei WhatsApp im Statusbereich ab sofort möglich


Dank der WhatsApp-Gründer Brian Acton & Jan Koum blieb ihr Dienst selbst nach der Übernahme durch Facebook im Jahre 2014 einige Zeit werbefrei - so wurde es vertraglich festgelegt. Die Schonzeit endete mit dem 31. Januar, wodurch User ab sofort auf Werbung im Status-Bereich treffen könnten. Auch wenn Du das Feature nicht nutzt, hat es indirekte Folgen. Man vermutet, dass sich WhatsApp bei der Ende-zu-Ende Kommunikation zwischenschalte, um personalisierte Werbung zu bieten. Bei dieser Art der Verschlüsselung sind nur Du und Deine WhatsApp-Kontakte in der Lage die Nachrichten zu lesen.

Diese und weitere technische Themen sind in der gleichnamigen Kategorie » IT gelistet.

USA kündigt INF Vertrag


Der Intermediate Range Nuclear Forces, zu deutsch Vertrag über nukleare Mittelstreckensysteme oder kurz INF-Vertrag wurde am Freitag durch die USA gekündigt. Das teilte US-Außenminister Mike Pompeo am Freitag mit. Er steht symbolisch für das Ende des Kalten Krieges zwischen der USA wie auch der damaligen Sowjetunion und verbietet den Bau oder Besitz landgestützter, atomar bewaffneter Marschflugkörper mit einer potentiellen Reichweite von ab 500km. Aktuell bestreitet Russland, dass die (in den Medien) sogenannten Typ9M729 Flugkörper gegen das Abkommen verstoßen, doch unabhängige Prüfer seinen nach wie vor ungebetene Gäste. Kanzlerin Angela Merkel hat dazu eine eindeutige Haltung - Zitat: „Für uns ist klar, dass Russland diesen Vertrag verletzt hat.“

Diese und weitere weltweite Themen sind in der gleichnamigen Kategorie » Weltweit gelistet.

Dortmund führt Tabelle der Bundesliga

Trotz eines Unentschieden gegen Eintracht Frankfurt, konnte der BVB seine Führung auf sieben Punkte ausbauen, da Bayern auswärts gegen Leverkusen mit 1:3 verlor. Ebenfalls 42 Punkte, doch mit einer besseren Differenz steht Gladbach auf dem zweiten Platz, die Schalke im Spiel besiegten. Der Relegationsplatz ist noch nicht endgültig vergeben; denn Augsburg und Stuttgart werden noch heute im Sonntagsspiel um 15:30 bzw. 18:00Uhr auf die Probe gestellt. Schlusslicht sind der 1.FC Nürnberg & Hannover, doch es bestehen Aufstiegschancen.

Diese und weitere sportliche Berichte sind in der gleichnamigen Kategorie » Sport gelistet.

©2019 Hessentrend/ Leon Ebersmann